Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Biolitec

24.02.2020


Sehr geehrte(r) Frau/Herr ,


Das Coronavirus betrifft uns alle!

Wir alle verfolgen die Entwicklung der Corona-Pandemie sehr aufmerksam. Das Coronavirus hat erhebliche Auswirkungen auf das öffentliche Leben und damit auch auf die biolitec. Wir haben in den letzten Tagen auch Maßnahmen zum Schutz unserer Mitarbeiter ergriffen, wie z.B. die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten. Die gesamte Herstellung, Logistik, Kundenbetreuung und der Vertrieb von der biolitec bleiben so zu 100% funktionsfähig.   

Die Bundesregierung hat die Situation in der Bundesrepublik Deutschland als «außergewöhnliche Situation» im Sinne des Epidemie-Gesetzes eingestuft. Die Geschäftsführung der biolitec wird weiterhin den offiziellen Richtlinien folgen und die Weisungen der Bundesregierung einhalten, um die Sicherheit unseres Teams, unserer Kunden und Lieferanten zu gewährleisten.

Wir sind natürlich weiterhin unverändert sowohl telefonisch als auch per Mail erreichbar. Alle biolitec-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geben ihr Bestes, um die Antwort- und Reaktionszeiten so kurz wie möglich zu gestalten.

Das Tagesgeschäft sowie die Lieferfähigkeit der biolitec sind von diesen Entscheidungen nicht betroffen. Die biolitec stellt Ihnen auf der Unternehmens-Webseite verschiedene Informationsquellen und Dienste zur Verfügung, die Ihnen schnell und kostenlos helfen können:

www.biolitec.de für alle Informationen rund um die biolitec

www.biolitec.de/kontakt.html
wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen wollen

www.biolitec.de/produkte/uebersicht-produkte.html für alle Informationen über unsere Produkte

Unsere medizinischen Sonden, Laser und Zubehör, sowie alle Aufträge für Wartungen, sicher-
heitstechnische Kontrollen (STK) und Reparaturen können Sie telefonisch, per Fax oder über
E-mail bestellen:

Fon: +49 (228) 97967 90

Fax: +49 (228) 97967 91

E-mail: bestellungen@biolitec.com

Rufen Sie uns an, wenn Sie Unterstützung brauchen!

Die biolitec wünscht Ihnen und Ihren Familien alles Gute! Bleiben Sie gesund!


Minimal-invasive Eingriffe mit Laser haben deutliche Vorteile bei Infektionsgefahren durch Viren 

Minimal-invasive Lasertherapien haben sich bereits in vielen Bereichen etabliert und bieten auch bei Infektionsgefahr im Zusammenhang mit Viren und Bakterien eine Reihe von direkten Vorteilen: So hat die intensive Laserstrahlung örtlich eine keimabtötende und blutstillende Wirkung. Informieren Sie sich hier über weitere Vorteile.

Schonende minimal-invasive Lasermethode LHP von Patienten als beste Operationsmethode für Hämorrhoiden 2. und 3. Grades bewertet 

Mit einer randomisierten, parallelgruppierten, doppelblinden, prospektiven Studie in einem einzigen Zentrum in Vilnius, Litauen, wurden zwischen April 2016 bis April 2017 an 121 Patienten drei unterschiedliche Operationsmethoden zur Behandlung von Hämorrhoiden 2. und 3. Grades verglichen. Die minimal-invasive Laser Hämorrhoidoplastie (LHP) wurde von den Patienten ‒ auch vor der genähten Mukopexie (MP) – als beste Operationsmethode bewertet. Die Patienten empfanden die LHP als deutlich weniger schmerzhaft, konnten am schnellsten nach dem Eingriff wieder ihre Alltagsaktivitäten aufnehmen und empfanden die Lebensqualität nach der Operation am besten. Die gesamte Studie in englischer Sprache finden Sie hier.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

biolitec biomedical technology GmbH
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
Deutschland

info@biolitec.de
Tel.: 03641/519 530
Fax: 03641/ 519 5333